Mittelalterliche Handwerkskunst in Langenhagen

15. Juli 2012
Im Rahmen des 700-jährigen Stadtjubiläums wandelte Langenhagen auf den Spuren der Vergangenheit. Auf dem Mittelalter-Markt im Eichen­park konnten Bürger und Besucher traditionelle Handwerkskunst bestaunen.

Hier geht's zur Fotogalerie.
 

Wie baut man einen Bogen?

Diese und viele weitere Fragen zur alten Handwerkskunst wurden auf dem Mittelalterlichen Markt fachgerecht geklärt.
 

Grünholzwerkstatt Wuchs & Werk

Bogenschützen - Meister und SchuelerGrünholzbau-Meister Alexander führte verschie­dene Tätigkeiten vor, die bis heute zu den grundsätzlichen Techniken der Holzbearbeitung zählen, wie Schnitzen, Sägen, Spalten Bebeilen oder Drechseln. Darüber hinaus beantwortete er sachkundig unzählige Fragen interessierter Besucher..
Es gab außergewöhnliche Arbeitsproben zu bewundern wie Flitzbögen in verschiedenen Ausführungen und aus unterschiedlichen Hölzern, die vor allem die Augen der Herren der Schöpfung riesengroß werden ließen. Und es kam schnell die Frage auf: 'Kann auch ich so einen Flitzbogen bauen?“ In seiner Grünholzwerkstatt in Salzwedel bietet Alexander Seminare zu alten und traditionellen Techniken der Holzbearbeitung an.
Aber nicht nur große Bögen erregten die Aufmerksamkeit der Zuschauer, sondern auch typische Werkzeuge zur Holzbearbeitung wie Seitenbeil, Ziehpferd oder Wippdrechselbank sowie filigrane Werkstücke wie gedrechselte Honiglöffel, Haarnadeln und polierte Haarspangen aus edlen Hölzern in unterschiedlichsten Formen und Farbnuancen.
 

Töpferei und Keramikwerkstatt

Lustige KeramikfigurenEin paar Schritte weiter konnte der Besucher Einblick in eine mittelalterliche Keramikwerkstatt gewinnen. Aufgebaut war eine traditionelle Töpferscheibe, an der der Meister aus einem unförmigen Tonkumpen mit raffinierter Technik und viel, viel Erfahrung wunderschöne Tassen, Krüge, Kannen und weiteres Geschirr fertigte, das hernach mit lebensmittelechten Farben bemalt und bei 1.200 Grad im Töpferofen gebrannt wird. Neben formschönen Gebrauchsgegenständen für den Alltag entstanden unter seinen Händen auch lustige Figuren, die man nicht so schnell wieder vergisst.
 

Giacomo, Spielmann der Könige, König der Spielmänner

Spielmann Giacomo an der DrehleierHelle, wohlklingende Töne erklangen plötzlich wie aus dem Nichts. Die süßen Melodien, die Giacomo seinem Instrument entlockte, ließen die Zuhörer verweilen, um den Klängen zu lauschen. Giacomo, der König der Spielmänner, spielte auf seiner Drehleier Stücke, die auch im 21 Jahrhundert die Herzen des Publikums erwärmen.
 

Elias der Schmied

Elias, Meister der SchmiedekunstEtwas lauter ging es bei Elias dem Schmied zu, der in seiner Werkstatt Eisen über dem offenen Feuer in einen rotglühenden Zustand brachte, bevor er es auf dem Amboss mit harten Hammerschlagen formte und weiter bearbeitete.
Ausgestellt waren verschiedenen Objekte, die in seiner Werkstatt geschaffen worden waren: verschiedenen Gebrauchgegenständen und Werkzeuge, aber auch kunstvoll gestalteter schmiedeeiserner Zierat. Sehr beeindruckend waren die vorgeführten Arbeitsabläufe dieses Handwerks.
 

Papierschöpfung und Buchbinderei

PapierschöpfungUnd noch ein weiteres tradi­tionelles Handwerk wurde vorgestellt: Die Papiergewinnung. Das Schöpfsieb wurde, wie der Zuschauer erfuhr, im Mittelalter neu konstruiert, an die Stelle von Bambus und Schilfsieb trat ein Metallgitter. Das starre Schöpfsieb aus Metall war die Voraussetzung für die Verwendung eines Wasserzeichens. Die Verfeinerung der Papierqualität zu erschwinglichen Preisen trug wesentlich zum Erfolg des von Johannes Guttenberg erfundenen Buchdruckes bei.

Martina Nörthen

Hier geht's zur Fotogalerie

» Kommentar verfassen

* = Eingabe erforderlich

Ihr Text:* (< 5001 Zeichen):

» Eingabe abbrechen

Ihr Name:*

Ihre Site:

2 x 4 ? *

1 Kommentar

» Kommentar verfassen

  » Kommentare ansehen

  » Kommentare verbergen

TrevorJara
2014-05-17, 23:03:59
Wonderful pictures, the shade and depth of the images are breath-taking, they attract you in as though you are a component of the composition.


cms: w3easy | webdesign: w3nord

Online informieren - vor Ort einkaufen

kontakt | impressum | admin